Wir wünschen ein frohes und friedliches neues Jahr 2017

Auch in Nepal ist zum Jahreswechsel der Winter eingekehrt und es hat zeitgleich, wie bei uns erstmals geschneit Aber die Verhältnisse sind noch so gut, dass die schon vor Weihnachten geplanten Augenoperationen in der ersten Januarwoche durchgeführt wurden. Durch die Trübungen der Augenlinsen beim sogenannten „grauen Star“ sind die Betroffenen vor allem in der Dämmerung und bei schlechten Lichtverhältnissen kaum noch in der Lage, ihren Alltag, z. B. kochen oder nähen, zu bewältigen. Der einfache augenchirurgische Eingriff wird das Leben der Menschen um Vieles erleichtern.

Seit Weihnachten haben wir noch einmal viele großzügige Geldspenden erhalten, die uns einen guten und optimistischen Start ins neue Jahr ermöglichen – Ihnen allen herzlichen Dank dafür. Wir können nun die Projekte gut fortführen und auch schon daran denken, neue zu beginnen, wie z. B. mehr Vorsorgeleistungen im Gesundheitsbereich zu etablieren.