Seit Mitte Oktober können unsere Transporte zunächst  wieder mit einem gemieteten Jeep stattfinden.

Heute transportierten  wir auch   eine Frau mit einem gebrochenen Bein. Sie hatte Glück, dass der Mietjeep gerade vor Ort war. 

Dies wird demnächst alles viel besser werden.

Bald haben wir unseren eigenen Jeep!!!

Dank zweier Großspenden von Menschen, denen unser Projekt sehr am Herzen liegt, die aber nicht genannt werden wollen, sind wir jetzt viel schneller an unserem Ziel angekommen als gedacht. Ein Jeep wurde bereits angezahlt und ist bestellt!

Ein großer Schritt ist geschafft!!

“Mitglieder, Unterstützer und Sponsoren der Nepalhilfe Straubenhardt haben es ermöglicht, dass wir in der glücklichen Lage sind, für unser Transportprojekt in Nepal einen eigenen Jeep zu kaufen. Die zahlreichen Spenden, die wir seit der Gründung des Vereins erhalten haben, hatten sich schon auf eine sehr stattliche Summe addiert, sodass wir  diese Möglichkeit schon länger in Erwägung gezogen hatten. Vor allem, um mehr Unabhängigkeit von den Jeep-Fahrern vor Ort zu bekommen. Die Krankentransporte sind verständlicherweise nicht so lukrativ wie andere Fahrten.

Dank zweier Großspenden von Menschen, denen unser Projekt sehr am Herzen liegt…”